Logo Immobilienportal
www.immort.de

Großzügige Maisonettewohnung im Dachgeschoss mit herrlichem Blick!

69115 Heidelberg Weststadt, Objektnr.: 0-2333

Objektart
Wohnung
Kaufpreis
985.000 €
Provision
4,76 %
Provision inkl. Mwst.

Kontakt

Heidelberger Volksbank eG

Telefon:
06221/514-333
E-Mail:
immobilien@heidelberger-volksbank.de

Details

Anzahl Zimmer
5,5
Wohnfläche
ca. 141,02 m²
Grundstücksfläche
307,00 m²
Verfügbar ab
Sofort
Anzahl Balkone
1
Anzahl Terrassen
1

Energie & Bausubstanz

Baujahr
1894
Energiepass
Aktueller E-Pass in Bearbeitung

Beschreibung

Heidelberg Weststadt, Top-Immobilie und einmalige Gelegenheit!

Die von uns zum Kauf angebotene hochwertige Dachgeschoss-Maisonettewohnung in zentraler Lage der Heidelberger Weststadt befindet sich in den beiden oberen Etagen eines gepflegten Wohn- und Geschäftshauses. Die Lage bietet eine Vielzahl von Vorteilen: Schulen und Kindergärten in Lauflage, genauso Einzelhandel, Geschäfte des täglichen Bedarfs, Behörden (Bürgeramt) und öffentliche Einrichtungen (Stadtbücherei, Krankenhaus), sehr gute Anbindung an den öffentlichen Personennah- und Fernverkehr, Fußnähe zum Flughafenzubringer nach Frankfurt, vielfältige Gastronomieangebote.

Das markante Eckgebäude wurde 1894/95 von Josef Eirich als repräsentatives Wohn- und Geschäftshaus unter Verwendung von Motiven aus der italienischen Renaissance errichtet. 1905 wurde das EG zu einer Ladenzone ausgebaut, seitdem ist das Gebäude ein Wohn- und Geschäftshaus. Ein mehrgeschossiger Eckerker, ursprünglich mit einem Dachhut versehen, akzentuiert die exponierte Lage des Kulturdenkmals an der Kreuzung zweier Straßen. Durch plastische und farbliche Kontrastwirkung von rotem Sandstein und gelbem Klinker werden die Fassadenseiten aufwendig gegliedert und belebt, schwere Ädikularahmen der Fenster im 1. und 2.OG erinnern mit ihren Halbsäulen, Pilastern und Architraven an italienische Stadtpaläste. Das Innere wird durch einen herrschaftlich angelegten Eingangsbereich und ein Treppenhaus mit bauzeitlicher Ausstattung erschlossen. Besonders ins Auge fällt das aus Eichenholz und schmiedeeisernen Elementen gefertigte Eingangsportal mit geschnitzten Löwenköpfen auf beiden Türflügeln. Das gesamte Gebäude steht unter Denkmalschutz. 2006 wurden die Schaufenster und der Innenraum des Eckladens nach altem Vorbild renoviert, die gleiche Zielsetzung gilt für die anstehende Erneuerung der zweiten Gewerbeeinheit, die zu einem Laden oder Büro umgebaut werden soll.

Das Haus gliedert sich in zwei gewerblich genutzte Einheiten sowie 9 Wohnungen. Die von uns angebotene Wohnung befindet sich in den Etagen 4 und 5 (1. und 2. Dachgeschoss). Sie ist im Aufteilungsplan mit Nr. 11 bezeichnet. Die Miteigentumsanteile betragen 130/1.000. Die anrechenbare Wohnfläche beträgt ca. 141 m², die Grundfläche (Wohnung und Balkon) ca. 170 m². Es besteht in Teilen evtl. die Möglichkeit eines Dachausbaus, siehe dazu die entsprechenden Paragraphen in der Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung.

Aufgeteilt ist die Wohnung wie folgt:

Auf der Eingangsebene befindet sich gleich rechts ein großes Doppelzimmer, nutzbar als Wohn- und Arbeitszimmer (Bibliothek), oder als moderner Wohn- und Essbereich. Der Flur auf der unteren Wohnebene erschließt des Weiteren im hinteren Bereich 2 Schlafzimmer, in der Mitte ein großzügiges Badezimmer, ein separates WC und eine Küche mit vorgelagertem Süd-Balkon mit einzigartigem Blick über die Heidelberger Weststadt.

Über eine Treppe im hinteren Bereich des Flures gelangt man auf die 2. Wohnebene. Hier befinden sich zwei weitere Zimmer sowie die Terrasse mit einem sehr schönen Blick über die Dächer der Nachbarschaft zur Bonifatiuskirche und auf den Heidelberger Gaisberg.

Ausgestattet ist die Maisonette-Wohnung mit Holzdielenböden, originalen sowie neueren Holztüren und einer Einbauküche. Die Wohnung wurde periodisch in Stand gehalten und zeigt sich in einem sehr gepflegten Zustand.

Die Dachflächenfenster sind mit einer Außenbeschattung versehen, die elektronisch gesteuert werden kann.

Zudem wurden im Allgemeineigentum umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt, die noch andauern.

Beheizt wird die Eigentumswohnung über eine Gas-Etagenheizung.

Die Wohnung ist frei zum Bezug und kann nach Erwerb übergeben werden.

Lage

Heidelberg-Weststadt

Die Heidelberger Weststadt ist ein lebendiger Stadtteil am Fuße des Gaisbergs, einem Ausläufer des Königsstuhls. Sie grenzt im Norden an die zentrale Stadtachse, die Kurfürstenanlage, die sie von Bergheim trennt. Südlich und westlich dehnt sie sich bis zu den Bahnlinien an der Franz-Knauff-Straße und zum Hauptbahnhof aus

Die Weststadt entstand im Wesentlichen um die Wende zum 20. Jahrhundert. Sie gilt als ein herausragendes, städtebauliches Zeugnis der Gründerzeit in Deutschland und steht daher als Gesamtanlage seit 2012 unter Denkmalschutz. Geprägt wird sie durch eine aufgelockerte Mischung aus schönen, denkmalgeschützten Ein- und Zweifamilienhäusern, Villen und mehrstöckigen Wohn- und Geschäftsgebäuden, mit kleineren und größeren Gärten. Kirchen und Schulen, schön angelegte Plätze und Straßen, belebt von vielen Bäumen, geben dem Stadtteil Struktur und Leben.

Zum größten Teil verkehrsberuhigt bietet die Weststadt ihren Bewohnern hohen Wohnkomfort:
Zentrumsnah gelegen, mit Schulen und Kindergärten, Läden und Behörden gleichermaßen ausgestattet, mit sehr guter Anbindung an verschiedene Verkehrssysteme, ist dieser Stadtteil zu Recht zu einem der beliebtesten Wohngebiete Heidelbergs geworden.

Wohnbevölkerung: 13.087 (aktueller Stand).