Energielieferant: Das Eigenheim

Plus-Energie-Haus produziert mehr Energie, als es verbraucht

Energielieferant: Das Eigenheim
Foto: Sonnleitner/HLC

In Zeiten steigender Energiekosten und umweltbewusster Lebensweise wollen viele Bauherren ein energieeffizientes, ökologisches und wohngesundes Eigenheim. Mit hochgedämmter Gebäudehülle, Photovoltaik- und Wärmerückgewinnungsanlage erzeugt das förderfähige „Functionality“-Holzhaus von Sonnleitner mehr Energie, als es selbst verbraucht. Das „Plus“ kann z.B. als Energielieferant fürs Elektroauto genutzt werden. Die architektonische Gestaltung des Plus-Energie-Hauses ist bewusst puristisch, im Inneren bieten hochflexible Wände und Möbel variable, multifunktionale Möglichkeiten der Raumnutzung.

In Zeiten steigender Energiekosten und umweltbewusster Lebensweise wollen viele Bauherren gerne ihren persönlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Ein wohngesundes Eigenheim aus Holz, das mehr Energie erzeugt, als es verbraucht, ist heute kein Zukunftstraum mehr, sondern Realität.
Um dieses Plus an Energie zu erreichen, wird im förderfähigen „Functionality“-Haus von Sonnleitner mit seiner ökologischen, hochgedämmten Klimawand-Gebäudehülle eine Photovoltaikanlage sowie eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert. Damit ist es möglich, komplett ohne externen Energielieferanten und unabhängig von der Preispolitik der Konzerne zu leben. Der CO2-Ausstoß des Plus-Energie-Hauses ist gleich Null, wodurch die aktuelle Energieeinsparverordnung weit übertroffen wird. „Zuviel“ erzeugte Energie kann als Energielieferant für ein Elektroauto dienen oder gewinnbringend ins Stromnetz eingespeist werden.


Die architektonische Gestaltung des Baukörpers erfolgt bewusst puristisch, spannende Hingucker sind die praktischen Fassaden-Schiebeelemente. Bei der Gestaltung des Inneren heißt das Motto „Räume und Möbel in Bewegung“. Wand- und Möbelfunktionen des „Functionality“-Hauses wurden so geplant, dass fast alle Räume schnell und unkompliziert in ihrer Größe verändert und variabel ganz nach aktuellen Bedürfnissen der Bewohner genutzt werden können. Möbel verschwinden dank Schieb-, Dreh- und Kippbeschlägen spurlos in der Wand und können per Knopfdruck sekundenschnell gegeneinander ausgetauscht werden. Ein persönliches Erkunden der vielfältigen Wohnerlebnisse des Plus-Energie-Hauses ist im Sonnleitner-Referenzhauspark in Ortenburg möglich.

Ratgeber

Weg vom Erdöl

nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen

Auch wenn sich die Rohölpreise seit einiger Zeit um einen historischen Tiefpunkt bewegen, gibt es sehr gute Gründe, auf den Verbrauch dieses fossilen Brennstoffs zu verzichten und auf Alternativen zu setzen. Unabhängig davon, dass die Preise mit hoher Wah... Mehr

Wärmepumpe statt Wärmedämmung

Mit regenerativen Energien die strengeren Vorgaben der EnEV im Neubau erreichen

Im Jahr 2014 trat die neue Energiesparverordnung (EnEV) in Kraft. Sie gilt für alle Gebäude, die beheizt oder klimatisiert werden. Im Januar 2016 hat der Gesetzgeber die Energiestandards für Neubauten weiter verschärft: Der erlaubte Jahres-Primärenergiebe... Mehr
Werbung