Landhausidylle mit Dielen aus Betonstein

Überzeugender als das Original

Landhausidylle mit Dielen aus Betonstein
Foto: KANN / HLC

Viele nutzen schon die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, um es sich auf der Terrasse in einem Landhaus-Ambiente aus natürlichen Materialien bequem zu machen. Terrassenbeläge aus Holz sehen schön aus, weisen aber leider auch einige Nachteile auf: Sie reagieren auf Witterungseinflüsse sehr empfindlich und splittern gerne, was wiederum Barfußläufer zu spüren bekommen. Wer aber nicht auf den frischen Look von Holz verzichten will, setzt auf eine naturgetreue Beständigkeit – wie es Terrassenplatten aus Betonstein sind. Diese sorgen für eine täuschend echte Holzoptik im Außenbereich.

Die Kraft der Sonne wird von Tag zu Tag stärker, es riecht nach Frühling und neues Leben erwacht. Viele nutzen schon die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, um es sich auf der Terrasse in einem Landhaus-Ambiente aus natürlichen Materialien bequem zu machen. Daher stehen Terrassenbeläge aus Holz bei vielen Gartenfreunden hoch im Kurs. Sie sehen schön aus, verleihen dem Außenbereich eine anmutig-natürliche Note und wecken Erinnerungen an den Urlaub. Doch leider weisen Holzböden auch einige wesentliche Nachteile auf: Sie reagieren auf Witterungseinflüsse sehr empfindlich und splittern gerne, was wiederum Barfußläufer zu spüren bekommen. Wer aber nicht auf den frischen Look von Holz verzichten will, setzt auf eine naturgetreue Beständigkeit – wie es Terrassenplatten aus robustem Betonstein sind.

Die Elemente wirken durch ihre fein gemaserten Oberflächen wie das Naturprodukt. Gleichzeitig erinnert ihr Aussehen an klassische Holzdielen. Damit kommt ein edler Landhauslook auf die Terrasse und sorgt für ein natürliches und behagliches Gefühl. Im Vergleich zu den „Originalen“ aus Holz sind die Dielen aus Betonstein nicht nur im Alltag recht strapazierfähig, sondern auch robust gegen Witterungseinflüsse wie Regen, Schnee und sogar Frost. So sehen die Terrassenplatten für lange Zeit wie neu aus, und Barfußläufer brauchen keine Splitter zu fürchten. Der Terrassenbesitzer kann für das Verlegen aus zwei gängigen schlanken Formaten – in den Maßen 61,2 x 24,7 x 3,5 cm sowie 92 x 24,7 x 3,5 cm – wählen. Dadurch lassen sich ganz leicht rustikal-schöne und abwechslungsreiche Flächen im ländlichen Stil gestalten. Die Terrassenplatten sind in einem warmen hellbraunen Farbton gehalten.

Nur fachmännisch verlegte Plattenelemente bringen langanhaltende Freude in den Außenbereich. Wertvolle Tipps zur Verlegung sind auf der Website des jeweiligen Herstellers hinterlegt. Zudem bieten einige Hersteller eine verständliche Software, mit der Interessierte den Außenbereich schon einmal vorab am heimischen Computer gestalten können. Mit wenigen Klicks finden Sie auf der Website auch den nächstgelegenen Baustoff-Fachhändler.

Ratgeber

Keramische Terrassensysteme überzeugen mit Belastbarkeit und Langlebigkeit

Modern, Formschön und Wetterbeständig

Nach vielen Jahren der Nutzung zeigen sich bei den meisten Terrassen deutliche Abnutzungserscheinungen: Risse im Belag werden sichtbar, die Farben sind verblasst, die gesamte Optik ist nicht mehr ansprechend. Dann stellt sich immer die Frage, ob nur repar... Mehr

Terrassen mit einem soliden Glasschiebedach ausstatten

Gute Aussichten bei jedem Wetter

Im eigenen Garten lässt es sich am besten entspannen. Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit: Ein Regenguss kann der geplanten Grillparty schnell mal einen Strich durch die Rechnung machen. Dabei gibt es einfach nachrüstbare Lösungen, die Balkon oder Terras... Mehr

Das stößt dem Rasen sauer auf

Kalk reguliert den pH-Wert des Bodens und schützt vor Moos und Rasenfilz

Sattgrün, dicht und kräftig soll er sein: Ein gut gepflegter Rasen ist der Stolz jedes Hobbygärtners. Die Realität sieht allerdings häufig anders aus: Jede Menge Moos, eine verfilzte Grasfläche und braune Flecken im Grün stören das Bild. Die Ursache dafür... Mehr

Pool-Planung gehört in Profihände

Beim Bau eines Beckens im Garten auf das Qualitätssiegel Pool Plus achten

Ins kühle Nass abtauchen und entspannen: Ein eigener Pool im Garten steht auf der Wunschliste vieler Gartenbesitzer ganz weit oben. Ohne gute Planung wird daraus jedoch kaum Realität: Größe und Lage des Beckens, die Wahl einer passenden Wasseraufbereitung... Mehr

Mähroboter sorgen vollautomatisch für einen gepflegten Rasen

Mähen lassen

Nie mehr Arbeit mit dem Rasen: Diesen heimlichen Traum haben wohl viele Hausbesitzer, denn das Pflegen der Rasenfläche gehört meist nicht zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Erfüllen lässt sich der Wunsch heute mit einem Mähroboter. Zieht dieser regelmäßig... Mehr

Der Flachmann für Regenwasser

Alles Gute kommt von oben

Mit Regenwasser kann man nicht nur gießen, sondern problemlos auch die Wäsche waschen oder ein WC betreiben. Voraussetzung ist natürlich ein entsprechender Speicher für das kostbare Nass. Mit denkbar wenig Aufwand lässt sich der Flachmann unter den Regenw... Mehr
Werbung